Warum wird meine Website als "bösartig" angezeigt? Drucken

  • 25

Wenn Ihre Website statt des üblichen Inhalts eine meist rote Seite anzeigt, die Sie darauf hinweist, dass es sich um eine bösartige Website handelt, wurde Ihre Website mit Sicherheit gehackt. Hier einige Erklärungen:

Page rouge Site Malveillant

 

Wer hat diese rote Seite anstelle meiner Website angezeigt?

Um alle Zweifel auszuräumen: Es ist nicht Ihr Webhoster (in diesem Fall wir), der dies tut, sondern entweder Ihr eigener Webbrowser: Google Chrome, Mozilla Firefox, Safari, Internet Explorer usw., was der häufigste Fall ist; oder Ihre Antivirensoftware. Mit anderen Worten: Es ist Ihr eigener Computer oder Ihr eigenes Gerät (Telefon oder Tablet), das Sie warnt, dass Ihre Website bösartig geworden ist und Sie sich besser vor ihr in Acht nehmen sollten. Er schützt Sie vor möglichen Vireninfektionen, indem er den Zugriff auf Ihre Seite verhindert.

Dies kann dazu führen, dass Ihre Website in den Ergebnissen einer Google-Suche mit "Diese Website kann Ihren Computer beschädigen" gekennzeichnet wird oder dass Ihr Antivirenprogramm den Zugriff auf Ihre Website blockiert, indem es eine Warnung ausgibt (ohne die rote Seite anzuzeigen).

Technisch gesehen ist es meist Google, das eine "Blacklist" (Ausschlussliste) erstellt, die etwa jede halbe Stunde aktualisiert wird und Websites auflistet, die als betrügerisch oder riskant eingestuft wurden. Diese Erkennung erfolgt automatisch durch Google, das ständig so viele Websites wie möglich scannt, um sowohl die Such- als auch die Inhaltsdatenbanken zu aktualisieren. Diese Blacklist wird entweder von Ihrem Antivirusprogramm verwendet, um den Zugriff auf diese Websites zu blockieren, oder von Ihrem Browser, um Ihnen die berühmte rote Seite anzuzeigen, noch bevor Sie versuchen, sich mit einer dieser als gefährlich eingestuften Websites zu verbinden.

Ich habe aber noch nie schädliche Inhalte auf meiner Seite platziert, wie kann das sein?

Diese Warnung kann auf ein einfaches ungültiges SSL-Zertifikat zurückzuführen sein (wenn Sie einen "https"-Zugang für Ihre Website verwenden), in diesem Fall müssen Sie einfach nur die Erstellung eines neuen SSL-Zertifikats überprüfen oder erzwingen. Alle Informationen dazu finden Sie in diesem Artikel unserer FAQ: Wie generiere ich ein SSL-Zertifikat für meine Domain?

In diesem Fall handelt es sich leider meistens um erfolgreiche Hackerangriffe, die Sicherheitslücken in Ihrer eigenen Website ausnutzen: Böswillige Personen nutzen die Gelegenheit, um Links zu virenverseuchten Dateien oder Skripten auf Ihrer Website zu platzieren und so zu versuchen, ihre Viren zu verbreiten oder die persönlichen Daten der Personen, die sich mit Ihrer Website verbinden, zu beschädigen.
Um diese Risiken zu begrenzen, empfehlen wir Ihnen, Ihre Website auf dem neuesten Stand zu halten, insbesondere wenn Sie ein CMS (Joomla, WordPress, PrestaShop usw.) verwenden. Denn durch regelmäßige Updates können diese Sicherheitslücken, sobald sie entdeckt werden, korrigiert und folglich beseitigt werden, wodurch Ihnen maximale Sicherheit garantiert wird.

Was muss ich jetzt tun, damit meine Website wieder zugänglich wird?

Sie müssen die Probleme auf Ihrer Website beheben, die sie in den Augen von Google "bösartig" machen. In unseren FAQs finden Sie ein weiteres Thema, in dem beschrieben wird, was Sie in den meisten Fällen tun müssen, um Ihr Problem zu beheben und Google zu "informieren", dass alles wieder in Ordnung ist: Wie bereinige ich meine als bösartige Seite eingestufte Website?

Sicherheit, Updates, Konfiguration... ich habe Schwierigkeiten zu verstehen, was ich tun soll: Können Sie das nicht für mich tun?

Die Verwaltung Ihrer Website liegt gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie mit Ihrem Hostingvertrag bei uns abgeschlossen haben, in Ihrer alleinigen Verantwortung.
Aber wir haben in der Tat eine notorische Erfahrung mit der Lösung solcher Probleme und können Ihnen auf Ihren Wunsch hin einen Kostenvoranschlag für die Reinigung Ihrer Website sowie für die Aktualisierung auf die neueste Version der von Ihnen verwendeten Programme machen.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte: support@tizoo.com


War diese Antwort hilfreich?

« Zurück